Endoskopie2019-02-06T09:40:13+00:00

Endoskopie – sanft und schmerzlos

Darm Praxis Salzburg

Die Durchführung einer Endoskopie (griechisch: end(o) = innen, darinnen; scopein = betrachten, untersuchen) ist zur Abklärung vieler Beschwerden von Seiten des Verdauungstraktes unerlässlich.. Die Endoskopie ist die einzige Möglichkeit, den Magen bzw. Darm direkt zu betrachten, sie dient dazu, die richtige Diagnose zu stellen, ggf. Ausdehnung und Schweregrad einer Erkrankung festzustellen und Krebsvorsorge zu betreiben.

Außerdem können im Rahmen der Endoskopie Gewebeproben entnommen werden, die bei der Diagnosestellung helfen und gemeinsam mit dem endoskopischen Bild eine sichere Unterscheidung zwischen Gut und Böse erlauben. Darüber hinaus kann endoskopisch, das heißt ohne Operation, in vielen Fällen auch eine erfolgreiche Behandlung durchgeführt werden.

Als erster Schritt erfolgt in einem Gespräch die Aufklärung über die Untersuchung, wo alle auftretenden Fragen genau besprochen werden können und sollen.

Mein Ziel ist es, die Untersuchung für die Betroffenen so angenehm wie möglich zu gestalten. In meiner Ordination wird jedem Patient, jeder Patientin die Möglichkeit einer Sedierung, also eine „Beruhigungsspritze“ angeboten wodurch Angst und eventuelle Bauchschmerzen minimiert werden können und man von der Untersuchung nichts miterlebt.

Dadurch wird die Untersuchung heute von den meisten Patienten als erträglich und verglichen mit früher als regelrecht angenehm beschrieben. Die Durchführung der Endoskopien erfolgt über meine Zweitordination in der Klinik Diakonissen. Dies dient einer größtmöglichen Sicherheit rund um die Untersuchung, die der Hintergrund eines Krankenhaues ermöglicht- gleichzeitig kann doch ein hohes Maß an Intimsphäre und individueller Betreuung sichergestellt werden. Höchste Hygienestandards sind ebenso gewährleistet wie modernste Geräte in HD-Auflösung.

MAN MUSS ALSO KEINE ANGST VOR EINER SPIEGELUNG MEHR HABEN!

Was natürlich nicht umgangen werden kann ist eine möglichst exakte Säuberung des Darmes. Diese sollte sehr gewissenhaft durchgeführt werden da nur bei einem ganz sauberen Darm eine gute Untersuchungsqualität und Beurteilbarkeit gegeben ist.

In der Regel kann man die Ordination nach wenigen Stunden wieder verlassen wobei im Falle einer Sedierung die Fahruntüchtigkeit beachtet werden muss und ein begleiteter Heimtransport organisiert werden soll.

Adenom Entdeckungsrate (ADR): WEITER